SuSA - Schule und Sozialarbeit im Bezirk Wels-Land

SuSA ist ein Bindeglied zwischen Stützsystemen der Schule und den Leistungen der Jugendwohlfahrt, wenn familiäre Probleme sich massiv auf den Schulalltag auswirken, vielleicht sogar Schul­verweigerung oder Suspendierung drohen. Die Sozialarbeiter/-innen von SuSA bieten den betroffenen Kindern, Eltern und Lehrer/innen konkrete Hilfe und Unterstützung an.

 

SuSA arbeitet vorwiegend in bzw. mit der Familie. Die Angebote reichen dabei von Information und Beratung bis zur Vermittlung zu spezialisierten sozialen Diensten oder therapeutischen Einrichtungen. Die Leistungen werden von den Familien freiwillig in Anspruch genommen. SuSA ist besonders dann gefragt, wenn nicht Kinder, sondern die Familien Hilfe brauchen, Kinder Hilfe brauchen, die von der Schule nicht geleistet werden kann und/oder die Eltern nicht mit der Schule kooperieren.

 

Mit Beginn des Sommersemesters 2011 nahmen im Rahmen von SuSA, dem neuen präventiven Sozialen Dienst der Jugendwohlfahrt OÖ, die ersten Schulsozialarbeiter/-innen des Landes Oberösterreich ihre Tätigkeit an rund 70 oberösterreichischen Pflicht­schulen auf. Im Bezirk Wels-Land werden Frau Romana Scharinger BA und Herr Mag.(FH) Florian Hirsch an 17 Schulen regelmäßig anwesend sein.

 

An den 17 Präsenzschulen sind Sozialarbeiter/-innen regelmäßig zu fixen Zeiten "vor Ort". Zu diesen Zeiten können sie von Schüler-/innen, Eltern und Lehrer/-innen angesprochen werden. In diesen Gesprächen wird geklärt, ob ein Betreuungsbedarf durch SuSA besteht.

Lehrer/-innen anderer Schulen können sich ebenfalls an SuSA wenden, diese Meldung muss aber schriftlich über die Schulleitung erfolgen. Schüler/-innen dieser Schulen und deren Eltern können die Sozialarbeiter/-innen telefonisch oder via E-Mail kontaktieren.

Informationen zu SuSA:

Herrengasse 8, 4600 Wels
Telefon: (+43 7242) 61 8 - 45 5
Fax: (+43 7242) 61 8 - 19 9
E-Mail: bh-wl.post@ooe.gv.at
Homepage: www.bh-wels-land.gv.at